Schwerpunkt:

Stoffungebundene Sucht

 

• Geldspielgeräteabhängigkeit

• Internetsucht 

• Mediensucht

 

Sprechzeiten in der Praxis

Nur nach Vereinbarung

 

 

Die wöchentlich kostenlose
"Sprechstunde"

findet immer Donnerstags

nur nach Vereinbarung statt.

 

Telefonische Erreichbarkeit unter 04123-8063222

oder nutzen Sie mein Kontaktformular

 

 

 

Unter der Rubrik Kursangebote und Seminare: Wochenend-Seminare " Angst & Panik " und " Wie trete ich meinen Grübel-Attacken entgegen " Bei Interesse bitte Kontakt aufnehmen

Mein Name ist Bernd Grundulis

und ich bin Jahrgang 1961

 

 

Die Signale meines Lebens zu erkennen,

war mein LICHTBLICK

 

 

Ich bin seit über 25 Jahren nicht verheiratet, aber mit dieser Partnerin zusammenlebend und Vater zweier Söhne im Alter zwischen 21 und 28 Jahren.

Ich lebe mit meiner Partnerin in 25355 Barmstedt in Schleswig-Holstein.

 

Als Heilpraktiker (Psychotherapie) besitze ich die staatliche Erlaubnis zur Ausübung der Heilkunde ohne Bestallung beschränkt auf das Gebiet der Psychotherapie.

 

 

Meine Themenschwerpunkte:

Ängste,   Panik,   Phobien,   Depressionen   und   Erschöpfung/Burnout

 

Spezialisiert habe ich mich auf stoffungebundene Sucht:

Geldspielgeräteabhängigkeit (Spielsucht),   Internetsucht   und   Mediensucht

 

 

In meiner Praxis verknüpfe ich gerne verschiedene Therapieverfahren, wie

  • die Kognitiven Verhaltenstherapie
  • die Klientenzentrierte Gesprächsführung
  • die rapportorientierte direktionale Hypnotherapie
  • die Angstbehandlung mittels EMDR (Eye Movement Desensitization and Reprocessing)

 

Intensive therapeutische Erfahrungen habe ich später als Co-Therapeut in einem großen Therapiezentrum  für Verhaltenstherapie in Hamburg sammeln dürfen.

Dort speziell in Gruppen-Therapie und Basis-Diagnostik.

Wissenschaftsorientiertes Arbeiten

 

Fachseminare, Fortbildungen und mehrtägige Symposien in der Ärzteakademie Hamburg über verschiedenste psychische Krankheitsbilder und den modernen Behandlungsmethoden, gehören mit zu

meiner kontinuierlichen Weiterbildung.

Aber auch das Zusammentreffen und Austauschen von Erfahrungen mit Angehörigen psychisch kranker Patienten ist für mich ein wichtiger Aspekt der Weiterbildung.

 

Aufgrund dieser kontinuierlichen Weiterbildungen in der Ärzteakademie der Asklepios-Kliniken Hamburg, sehe ich mein Arbeiten als wissenschaftsorientiert an, jedoch auch

aufgeschlossen anderen Ansichten gegenüber.