Therapieverfahren:

 

Verhaltenstherapie

        (VT und kVT)

• Gesprächstherapie

       (nach Rogers)

• EMDR

       (nach Shapiro)

• Hypnoanalyse

      (auflösende Hypnose)

Abhängigkeiten:

 

Glücksspiel online

Geldspielgeräte

• Internetsucht

• Gaming online/Lan

• Mediensucht

 

Sprechzeiten in der Praxis

Nur nach Vereinbarung

 

Telefonische Erreichbarkeit unter 04123-8063080

oder nutzen Sie mein Kontaktformular

 

 

Waldbaden

Stressprävention der anderen Art

Waldbaden ist mehr als ein Spaziergang!

 

Als zertifizierter Kursleiter für Waldbaden möchte ich Ihnen das Waldbaden

näher bringen.

 

Ursprünglich kommt Waldbaden aus Japan, dort heißt es Shinrin Yoku -

„die positiven Einflüsse des Waldes erkunden und wirken lassen“.

 

Das japanische Shinrin Yoku ist wissenschaftlich belegt und wird mittlerweile als naturtherapeutische Maßnahme eingesetzt. Waldbaden umfasst gezielte Übungen, die auf den menschlichen Organismus beruhigend und stressminimierend wirken. Des Weiteren geben diese Waldspaziergänge neue Sichtweisen auf die eigene Einstellung zu Ruhe, Gelassenheit und Entspannung.

Diese Erkenntnisse möchte ich mit Ihnen teilen.

 

 

Mein Kurs geht über zwei aufeinanderfolgende Tage.

Samstag der theoretische Teil in meiner Praxis in Barmstedt und

Sonntag der praktische Teil im Wald.

 

Der 1.Tag beschäftigt sich im theoretischen Teil mit der schädliche Wirkung von Stress auf den Körper, den typischen Stresssymptome und wie wir dem Stress spürbar entgegenwirken können.

 

Am 2.Tag widmen wir uns dem praktischen Teil in der Natur nähe Barmstedt in den Heeder Tannen.

Es gibt verschiedene Übungen und "nahe Ansichten" der waldischen Funde.

Was immer das bedeuten mag.

 

 

Treffpunkt am 2.Tag:

Heeder Tannen bei Barmstedt.

Ausgang Barmstedt kurz hinter Heede, aus Richtung Barmstedt auf der linken Seite bitte in die Straße Autwiet fahren bis zum Parkplatz für Wanderer.

Dort das Fahrzeug abstellen und weitergehen bis zum großen Holztisch.

Dort erwarte ich sie.

 

Bitte beachten:

Festes Schuhwerk,

Kleidung, die die Haut vor Zecken schützt, am Besten lange Hose

und längere Strümpfe,

Wasser zum Trinken,

bei Bedarf einen Snack,

Handys sind lautlos zu stellen.

 

 

 

Der Parkplatz für Wanderer,

bitte hier PKW abstellen

 

Dort weitergehen bis zum

großen Tisch (siehe Foto oben)